ERGONEERS
DE | EN

XSens integriert in D-LAB

  • Synchrone Aufnahme von Bewegungsmustern gemeinsam mit anderen Verhaltens- und Umgebungsdaten wie Eye Tracking, Physio, Video
  • Liveansicht ermöglicht permanentes Beobachten des Experiments
  • 3D animierter Avatar
  • Frei konfigurierbare Graphen in D-LAB
  • Messen kompletter Bewegungen

Bewegungsmuster gemeinsam mit weiteren Verhaltensdaten aufnehmen und analysieren

Die Frage, wie bewegt sich jemand, wenn er gewisse Tätigkeiten durchführt, ist besonders dann interessant wenn es darum geht, ob die Art der Bewegung belastend sein kann oder ob es einfach „besser“ wäre gewisse Bewegungen zu vermeiden oder anders zu gestalten.
Die Grundsätze der Ergonomie zielen darauf ab, dass Arbeit menschengerecht gestaltet sein soll und beste Arbeitsergebnisse erzielt werden sollen. Jedoch nicht nur im Hinblick auf „Arbeit“ ist es wichtig zu wissen, Bewegungsmuster zu verfolgen. Auch im normalen Alltag werden wir ständig damit konfrontiert, dass wir uns in manchen Situationen körperlich gesehen schwerer tun.
Auch im Rahmen der Sportwissenschaft spielt die Untersuchung von Bewegunsmustern eine große Rolle. Mit diesem Wissen können Trainings optimiert werden oder auch Tools, die dem Trainierenden, zu gute kommen, entwickelt werden.

Letztlich geht es jedoch um unsere Gesundheit und darum mit unserem Körper achtsam umzugehen. Es muss vermieden werden, unseren Körper unnötig zu belasten und folglich im schlimmsten Fall zu schädigen.

Mit den sog. Motion Capture Systemen kann der Mensch mit all seinen Bewegungen als 3D Visualisierung in D-LAB dargestellt werden. Die Bewegungsdaten, die sich daraus ergeben zeigen, ob gewisse Werte überschritten und damit als “nicht gut” befunden werden können. In Kombination mit weiteren Daten wie bspw. Eye Tracking Daten werden noch viel genauere und ganzheitlichere Schlüsse gezogen. Mit diesem Wissen und Fakten können zum Beispiel Bedingungen am Arbeitsplatz oder auch Veränderungen an Produkten optimiert werden.

WIE FUNKTIONIERT ES TECHNISCH?

DAS MVN Awinda System beinhaltet 17 Bewegungssensoren (bestehend aus Gyroscope, Accelerometer, Magnetometer) welche die Bewegungsdaten einer oder mehrerer Personen erfassen. Konkret wird die Bewegung einer Person anhand eines „inertial motion“ Systems und der Schwerpunkt der Person gemessen.
Die Daten der Sensoren werden kabellos mit einer Funkstrecke an den Empfänger und von dort via USB an D-LAB übertragen. Hier kann neben den Winkelmaßen auch ein 3D animierter Avatar dargestellt werden. Die Abtastrate der Sensoren ist 60Hz mit einer Verzögerung von 30ms.

BENÖTIGTES EQUIPMENT

Minimale Anforderungen:
– MVN Awinda von XSens mit Software
– D-LAB Connect Modul

XSens Flyer downloaden D-Lab Connect Modul Flyer downloaden

ANWENDUNGSBEISPIELE

– Beurteilung von körperlicher Belastung am Arbeitsplatz
– Bewegungsmuster beim Einsteigen in ein Fahrzeug
– Bewegungsmuster beim Anheben von Lasten
– Bewegungsmuster während einer Rehabilitationsmaßnahme
– Sportwissenschaften
– Biomechanische Analysen
– Analysieren von sportlichen Leistungen
– Bildungswesen

Martin Polz, Account Manager

Wir beraten Sie gerne.

*Pflichtfeld