ERGONEERS
DE | EN

Automatisierte Blickdatenberechnung

  • Drastische Reduktion der Analysezeit durch die Markertechnologie
  • Marker sind als Papier- oder Infrarotmarker erhältlich
  • Automatische Berechnung von Blickkennzahlen für markergebundene AOIs
  • Marker können auch an beweglichen Objekten angebracht werden
  • Funktionieren mit Dikablis Eye Trackern und Tobii Glasses 2

Automatisierte Analyse von Blickverhalten

Die Ergoneers Markertechnologie unterstützt Forscher seit vielen Jahren bei der Analyse von Eye Tracking Studien. Hierfür ist lediglich einer unserer Marker notwendig, der für die Szenekamera sichtbar ist und damit alle Blickkennzahlen wie Anzahl der Blicke, akkumulierte Blickzeit, durchschnittliche Blickzeit oder Gesamt-Blickzeit zu definierten AOIs berechnet werden können.

Die Marker ähneln optisch den bekannten QR-Codes und können in der gewünschten Größe ausgedruckt werden. Für Studien in Simulatoren oder auch in anderen dunklen Umgebungen sind sie als Infrarot-Marker erhältlich.

WIE FUNKTIONIERT ES TECHNISCH?

Jeder unserer frei verfügbaren Marker erzeugt ein Koordinatensystem. Sobald die Eye Tracker Szenenkamera einen (oder mehrere) Marker “erkennen” kann, ist die gesamte Szenerie virtuell in einem Koordinatensystem strukturiert. AOIs können nun an einen oder mehrere Marker gebunden werden.  Solange sich die Beziehung zwischen dem Marker und der AOI nicht ändert, funktioniert die automatische Blickmetrik-Berechnung in unserer Sensor-Fusionsplattform D-LAB.

Die Funktion ist auch gegeben, wenn Menschen aus verschiedenen Winkeln oder Entfernungen auf die AOI blicken. Es muss vorab kein Foto gemacht werden und es ist auch keine manuelle Arbeit erforderlich.  AOIs können vor der Aufnahme oder danach definiert werden. Sobald das Setup fertig ist, können Sie so viele Personen in Ihre Studie aufnehmen, wie Sie möchten, oder bei Bedarf einfach weitere AOIs hinzufügen.

BENÖTIGTES EQUIPMENT

– Eye Tracker
– D-LAB Eye Tracking
– Mindestens einen (kostenfreien) Marker

ANWENDUNGSBEISPIELE

– Jegliche Eye Tracking Studie
– Eye Tracking Studien in Fahrzeugen
– Eye Tracking Studien im ergonomischen Umfeld
– Eye Tracking Studien im Bewegungsbereich
– Eye Tracking Studien in der Marktforschung
– HMI Design
– Design mobiler Geräte

Martin Polz, Account Manager

Wir beraten Sie gerne.

Ja, ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und erkläre mich damit einverstanden.