ERGONEERS
DE | EN

Eye Tracking im Fussball

Eye-Tracking-Studie analysiert Blickstrategien von Elfmeterschützen

Elfmeterschießen im Fußball ist vor allem Nervensache. Manche Schützen beobachten den Torwart und versuchen zu erkennen, für welche Ecke er sich entscheidet – um dann im letzten Moment ins gegengesetzte Eck zu schießen. Andere wiederum wollen den Torwart auf eine falsche Fährte locken, indem sie beim Anlauf gezielt auf das „falsche“ Eck blicken. Eine Demo-Studie von Ergoneers zeigt, wie leicht sich mit Eye-Tracking die verschiedenen Elfmeter-Strategien der Schützen analysieren lassen.

PRODUKT HIGHLIGHTS

- Dikablis Professional Eye Tracking Glasses für verschiedene Kopfformen und -größen einstellbar
- Uneingeschränkte Bewegungsfreiheit
- Umgebungskamera mit FullHD Auflösung
- Marker-Technologie für automatisierte Analyse der Blickdaten
- Nahezu unbegrenzte Anzahl von Areas of Interest (AOIs) möglich

Wie funktioniert es technisch?

Bei den Dikablis Professional Eye Tracking Glasses filmen zwei winzige Kameras vor den Augen die Pupillenbewegungen des Fußballers. Eine weitere nach vorn gerichtete Feldkamera filmt einen Ausschnitt aus seinem Gesichtsfeld, also den Bereich, den der Schütze sieht. Die vertikale Justierung garantiert, dass genau der für die Untersuchung relevante Bereich gefilmt wird, also das Tor und der auf dem Elfmeterpunkt liegende Ball. Nach einer kurzen Kalibrierung wird in der Mess- und Analysesoftware D-Lab der Blick des Spielers in Form eines Blickkreuzes im Bild der Feldkamera angezeigt. Mit der patentierten Marker-Technologie von Ergoneers wird die Auswertung des Blickverhaltens beim Elfmeter zum Kinderspiel: Die Marker werden dazu einfach am oder neben dem Tor platziert. Mit wenigen Mausklicks kann dann automatisiert ausgewertet werden, wann, wie häufig und wie lange ein Schütze auf den Torhüter oder die verschiedenen Bereiche des Tors sieht.

Anwendungsbeispiele

- Sportwissenschaft und Sportpsychologie
- Untersuchung von Fußgängerverhalten
- Smartphone App Design
- Analyse der Interaktion mit mobilen Endgeräten
- Bewertung der Nutzung von Tablet-Computer
- Berechnung von Fahrerablenkung im Fahrzeug
- Automatisierte Auswertung von Eye Tracking Studien
- Automatische Berechnung von über 25 Blickkennwerten
- Export von berechneten Eye Tracking Daten
- Berechnung von Werten in gestapelten AOIs

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie eine individuelle und unverbindliche Beratung?
Schicken Sie mir Ihre Nachricht oder Rückrufbitte einfach über den folgenden Link: